Reformationsjubileum

Am 31 Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen (über die Reformation der Kirche) an an die Türen der Schlosskirche in Wittenberg. Diese Tat war der Anfang zu einer sehr weitreichenden Reformation der Kirche. Neben der Römisch-Katholischen Kirche entwickelten sich evangelische Strömungen die bald auch zur Gründung protestantischer Kirchen führen sollten.

Weiterlesen
1617, 1 Jahrhundertfeier der Reformation

1617, 1 Jahrhundertfeier der Reformation, Vs: Johann Georg I (1611-1656 ), Kurfürst von Sachsen: Verbum Domini manet Aeternam 1617/ Das Wort Gottes bleibt in Ewigkeit (1 Petrus 1:25), Rs: Friedrich III (1486-1525), Schirmherr von Luther: Seculum Lutheranum/das Lutherische Jahrhundert 1517, Silber. Verschiedene Grössen.

1717, Reformation Brustbild Martin Luthers

1717, Zur zweiten Jahrhundertfeier der Reformation., Vs: Brustbild Martin Luthers wie bei Medaille Nr. 3, Rs: eine Bauer der säht auf gepflügtes Land. Randschrift: Ego plantavi deus incrementum dedit/ Ich habe gepflanzt, Gott hat Wachstum gegeben. Unterschrift: D:ie 31 OCT:obris. Gold und Silber. Verschiedene Grössen.

1717, Martin Luther Doktor in der Theologie

1717, Zur zweiten Jahrhundertfeier der Reformation, Vs: Brustbild Martin Luthers. Rand und Jahrschrift: MartInVs LVutherVs theoLogIae DoCtor/ Martin Luther Doktor in der Theologie (M, D, C, 2x L, 3x V, 2x I + 1717). Unter dem Brustbild: Verbum domini manet in aeternam/das Wort Gottes bleibt in Eweigkeit. Rs: Abbildung der Stadt Jerusalem. Randschrift: eCCe sVper te orIetVr DoMInVs/ Und siehe der Herr wird über dir aufgehen (1717). Abschnitt: alter post emenData sa Cra annVs IVbILaeVs/ das zweite Jahrhundert nach der Reformation (1717). Medailleur: G. W. Vestner. Silber.

1717, 2 Jahrhundertfeier der Reformation

1717. 2 Jahrhundertfeier der Reformation, Vs: Martin Luther mit dem Schwan neben sich und mit Kerze und Bibel, unter seinen Füssen die Tiara des Papstes und die Bulle des Kirchenbannes. Umschrift: Het Tweede jubelfeest ter gedachteniss van de reformatie door D. M. Lutherus, begonnen Anno 1517 /Das zweite Jubelfest zum Gedächtniss der Reformation durch D. M. Lutherus, begonnen Anno 1517. Auf der Bibel: Bib Sac, Ps CXIX, vs 89 (Biblia Sacra/Heilige Schrift und Psalm 119 : 89 : HERR, dein Wort bleibt ewiglich, soweit der Himmel ist ). Rs: Frau Wahrheit bricht das Joch der sitzende Frau, die Kirche darstellend. Text Matth. 16: 18: Op desen rots-steen wil ik bouwen myne gemeente, en de poorten der helle sullen se niet overweldigen ( Auf diesen Felsen will ich bauen meine Gemeinde, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen). Medailleur: Willem de Wijs. Silber 48 mm. und 61 mm.

1717, 2 Jahrhundertfeier der Reformation

1717. 2 Jahrhundertfeier der Reformation, Vs: Brustbild Martin Luthers, Umschrift: MartInVs LVutherVs theoLogIae DoCtor/ Martin Luther Doktor der Theologie ( M, D, C, 2x L, 3x V, 2x I = 1717 ), Rs: Palmbaum in einer Landschaft mit Randschrift: foLIUM eIVs neC DefLVuet/ sein Blatt wird nicht abfallen (1717). Unterschrift: IN MEM:oriam IVB:laei EV:angelici SEC:undi D:ie 31 OCT:obris/ zur Erinnerung an das zweite evangelische Jahrhundertfest, den 31 Oktober. Medailleur: P. H. Müller, Gold und Silber, 30 mm. und 32 mm.

1817, Zwei Obelisken

1817, Zur dritten Jahrhundertfeier der Reformation, Vs: Zwei Obelisken mit Porträts von Luther und Melanchton, Rs: Text: Zum Gedächtnis der dritten Jahrhundertfeier der Reformation. Medailleur: A. Bemme. Silber und Bronze. 30 mm.

1917, Zur vierten Jahrhundertfeier der Reformation

1917, Zur vierten Jahrhundertfeier der Reformation. Vs: Luther. Text: Ter herinnering aan den 400sten Jaardag der Kerkhervorming Amsterdam 31 oct 1917/Zur Erinnerung an den 400 Jahrestag der Kirchenreformation Amsterdam 31 Oktober 1917. Rs: Schloss der Wartburg. Text: Een vaste burg is onze God/ Ein fester Burg ist unser Gott.

1917, Luther Lutherrose, Bibel und Schwan

1917, Zur vierten Jahrhundertfeier der Reformation. Vs:Luther. Rs: Lutherrose, Bibel und Schwan. Text: Ter herinnering aan den 400sten Jaardag der Kerkhervorming Amsterdam 31 oct. 1917/ Zur Erinnerung an den 400 Jahrestag der Kirchenreformation Amsterdam den 31 Oktober 1917. Medailleur: Georgine Schwartze.Bronze. Verschiedene Grössen.

1917, Schlosskirche in Wittenberg

1917, Zur vierten Jahrhundertfeier der Reformation. Vs: Luther. Rs: Schlosskirche in Wittenberg. Medailleur: J. J. van Goor und D. Scholtus. Silber und Bronze. Verschiedene Grössen (25 – 75 mm.).

1967, Zur 450 Jahrfeier der Reformation

1967, Zur 450 Jahrfeier der Reformation. Vs: Luther. Rs: Schlosskirche in Wittenberg. Medailleur: J. J. van Goor und D. Scholtus. Silber und Bronze. 30 mm. und 55 mm

Tickets

Plannen Sie Ihren Besuch

Reservieren
Popup Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique. Duis cursus, mi quis viverra ornare, eros dolor interdum nulla, ut commodo diam libero vitae erat. Aenean faucibus nibh et justo cursus id rutrum lorem imperdiet. Nunc ut sem vitae risus tristique posuere.

Call to action